Ruhrort, eine Insel der Kultur? Gespräch und Rundgang mit Kulturdezernat und Kreativkreis Ruhrort

Am vergangenen Freitag den 18. Oktober fand ein Rundgang durch Ruhrort statt, Ziel waren fünf potenzielle Gebäude für unser so ersehntes sozio-kulturelles Zentrum. Mit von der Partie waren der städtische Kulturdezernent Thomas Krützberg und der Moderator des Kreativkreises Ruhrort, Olaf Reifegerste und eine Handvoll DuIY’ler und Mustermenschen.

Erst einmal wurden in einem kleinen Gespräch, im Vorfeld des Rundgangs, die Erwartungen der Beteiligten generell geklärt und von uns ausgeführt, was wir im Rahmen unseres Konzeptes eines selbstverwalteten Zentrums leisten können. Nun standen auf der vom sehr ortskundigen Herrn Reifegerste erstellten Liste fünf potenzielle Gebäude. Leider stellte sich im Laufe des Rundgangs sehr schnell heraus, dass nur ein bis zwei Gebäude überhaupt in Frage kommen. Da bei den anderen zum Beispiel Privatwohnungen im gleichen Haus oder Besitzverhältnisse der Immobilie nicht klar waren usw. Bei den zwei möglichen Gebäuden fehlten, trotz des guten ersten Gefühls, natürlich noch viele wichtige Informationen. Diese sollen in einem Monat, also bis zum nächsten Treffen mit der Stadt, vorliegen.

Alles in allem war es schon eine neue Erfahrung von der Stadt mit derart offenen Ohren empfangen zu werden. Dennoch warten wir gespannt auf neue Informationen und sind dabei wichtige Fragen zu klären, damit uns nicht aufgrund der Schutzverordnung XY oder Ähnlichem erneut ein Strich durch die Rechnung gemacht wird. Auch die konkreten Nutzungsbedingungen sind noch vollkommen offen. Wir bleiben also am Ball und halten euch auf dem Laufenden!